Aktuelles_2

aktuelles

wir halten sie auf dem laufenden

Wir halten Sie auf dem Laufenden

Hier informieren wir Sie regelmäßig über Neuigkeiten rund um die Themen Steuern / Wirtschaft / Sozialversicherung

News

Anschaffungsnahe Herstellungskosten

Die Frage ob Aufwendungen als direkt abzugsfähige Werbungskosten oder über die Abschreibung berücksichtigt werden, ist bei umfangreichen Baumaßnahmen an vermieteten oder betrieblich genutzten Objekten meist elementar.

Nach § 6 Abs. 1 Nr. 1a EStG sind Aufwendungen für Instandsetzungs- und Modernisierungsmaßnahmen, die innerhalb von 3 Jahren nach Anschaffung des Gebäudes durchgeführt werden, stets als anschaffungsnahe Herstellungskosten zu behandeln, wenn sie ohne Umsatzsteuer 15% der Gebäudeanschaffungskosten übersteigen.

Mit drei am 28.09.2016 veröffentlichten Urteilen, jeweils vom 14.06.2016, hat der IX Senat des BFH – klarstellend – zu § 6 Abs. 1 Nr. 1a EStG entschieden, dass auch originäre Anschaffungs- oder Herstellungskosten sowie Schönheitsreparaturen zu den Aufwendungen zählen.

 

 

Vermietete Wohnung – Erneuerung der Einbauküche

Aufwendungen für die vollständige Erneuerung einer Einbauküche sind nicht als sogenannter Erhaltungsaufwand sofort als Werbungskosten abziehbar. (Änderung der Rechtsprechung)

Bei einer Einbauküche mit ihren einzelnen Elementen handelt es sich um ein einheitliches Wirtschaftsgut, das auf zehn Jahre abzuschreiben ist.

Mandanteninformation